Phil­ipp Otto

Direktor

Phil­ipp Otto ist Grün­der und Direk­tor des Think Tank iRights.Lab und einer der füh­ren­den Digi­ta­li­sie­rungs­ex­per­ten in Deutsch­land.

Er ist Lei­ter des Inno­va­ti­ons­bü­ros des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend (https://www.innovationsbuero.net).

Seine Arbeits­schwer­punk­te lie­gen in der stra­te­gi­schen Ent­wick­lung von Struk­tu­ren, Kon­zep­ten und Model­len zur schnel­len und kon­struk­ti­ven Bewäl­ti­gung von Her­aus­for­de­run­gen, die durch die Digi­ta­li­sie­rung und das Inter­net für die Poli­tik sowie für öffent­li­che und pri­va­te Ein­rich­tun­gen ent­ste­hen.

Er war Visi­t­ing Rese­ar­cher beim Berk­man Cen­ter for Inter­net & Socie­ty an der Har­vard Uni­ver­si­ty. Er hat eine Viel­zahl an Büchern, Auf­sät­zen und stra­te­gi­schen Ana­ly­sen an der Schnitt­stel­le zwi­schen Recht, Tech­nik, Gesell­schaft und Poli­tik im Kon­text der Digi­ta­li­sie­rung ver­öf­fent­licht, unter ande­rem „Das Netz. Jah­res­rück­blick Digi­ta­li­sie­rung und Gesell­schaft“ und den Sam­mel­band „3TH1CS – Die Ethik der digi­ta­len Zeit“.

Sobald es ernst wird, freut er sich über eine E-Mail:
otto@irights-lab.de.