For­schungs­mo­ni­tor Micro­tar­ge­ting

Wahlkampf digital

Im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW erstellt der Think Tank iRights.Lab einen regelmäßigen Forschungsmonitor.

Nur zag­haft beschäf­ti­gen sich deut­sche und euro­päi­sche Wissenschaftler*innen mit dem Thema Micro­tar­ge­ting im Wahl­kampf. Die meis­ten For­schungs­pro­jek­te und wis­sen­schaft­li­chen Arbei­ten stam­men bis­lang immer noch aus den USA. Dort ist spä­tes­tens seit dem Wahl­kampf von Barack Obama im Jahr 2009 klar, dass sowohl Demo­kra­ten als auch Repu­bli­ka­ner mas­siv daten­ge­trie­be­ne Ver­fah­ren im Wahl­kampf ein­set­zen. Im Papier: For­schungs­stand: Micro­tar­ge­ting in Deutsch­land und Euro­pa fas­sen wir die fun­dier­te Aus­ein­an­der­set­zung mit Micro­tar­ge­ting in der poli­ti­schen Kom­mu­ni­ka­ti­on zusam­men, zei­gen Lücken auf und geben Anre­gun­gen, zu wel­chen Fra­ge­stel­lun­gen For­schungs­pro­jek­te not­wen­dig sind

Das Papier haben wir im Auf­trag der Lan­des­an­stalt für Medi­en NRW erstellt. Die Publi­ka­ti­on kann auf den Sei­ten der Medi­en­an­stalt sowie bei uns kos­ten­frei her­un­ter­ge­la­den wer­den.

Partner

Landesanstalt für Medien NRW

Das Lab

Schüt­zen­stra­ße 8
D‑10117 Ber­lin

kontakt@irights-lab.de
Tele­fon: +49 30 40 36 77 230
Fax: +49 30 40 36 77 260