Launch: Part­ner­pro­jekt zu Algo­rith­men und Künst­li­cher Intel­li­genz star­tet mit ers­tem Sze­na­rio

Unter www.annasleben.de star­tet das neue Part­ner­pro­jekt mit kom­pak­ten und unab­hän­gi­gen Infor­ma­tio­nen zu Algo­rith­men und Künst­li­cher Intel­li­genz. Zusam­men mit der Haupt­fi­gur Anna durch­le­ben wir eine nicht allzu ferne Zukunft mit bereits heute exis­tie­ren­den Tech­no­lo­gi­en.

Anna kommt nach Hause und hat schlech­te Laune. Ihr digi­ta­ler Assis­tent hilft mit Stim­mungs­auf­hel­lung durch das pas­sen­de Licht und die pas­sen­de Musik. Auch die mensch­li­che Inter­ak­ti­on mit ihren Freun­den steu­ert sie ziel­ge­rich­tet vom Sofa aus. Ohne ein Smart­pho­ne in die Hand zu neh­men, inter­agie­ren Anna und ihre digi­ta­len Hel­fer in ihrem ver­netz­ten Zuhau­se. Mit dem ers­ten Kurz­film taucht man in eine schon heute exis­tie­ren­de Zukunft ein. Auf spie­le­ri­sche Art wer­den die Mög­lich­kei­ten und Her­aus­for­de­run­gen von Algo­rith­men und Anwen­dun­gen der Künst­li­chen Intel­li­genz dar­ge­stellt.

Mit­hil­fe von Kurz­fil­men, Audio-Repor­ta­gen und fik­tio­na­len Geschich­ten in Text­form eröff­net das Pro­jekt unter­schied­li­che Wege, um sich mit all­täg­li­chen digi­ta­len Zukunfts­fra­gen zu beschäf­ti­gen. Neben der fik­tio­na­len Auf­be­rei­tung wer­den die Sze­na­ri­en jeweils mit pass­ge­nau­en Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen in der Kate­go­rie “Wis­sen” ergänzt.

Zum Start des vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Jus­tiz und für Ver­brau­cher­schutz (BMJV) geför­der­ten Pro­jekts geht es um das Sze­na­rio “Woh­nen”, oder ein­fa­cher: Was kann eigent­lich zuhau­se mit digi­ta­len Tech­no­lo­gi­en alles pas­sie­ren, wor­auf soll­te man ach­ten und wie soll­te man sich wann für oder gegen etwas ent­schei­den. In den kom­men­den andert­halb Jah­ren wer­den wei­te­re drei Sze­na­ri­en ver­öf­fent­licht.

Das Team arbei­tet in der Pro­duk­ti­on der Sze­na­ri­en eng mit den preis­ge­krön­ten Video­ma­chern Mario Six­tus und Fritz Gnad sowie dem Pod­cas­ter Phil­ip Banse und wei­te­ren Sto­ry­tel­ling-Exper­tin­nen und Exper­ten zusam­men. Das Ange­bot ist unab­hän­gig und frei von Inter­es­sen von Unter­neh­men, Poli­tik und Wirt­schaft.

Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt: www.annasleben.de
Offi­zi­el­le Pres­se­mit­tei­lung zum Pro­jekt

Kon­takt zum Pro­jekt­team und für Pres­se­an­fra­gen:
Gina Schad: schad@irights.info
Phil­ipp Otto: otto@irights.info

Das Lab

Schüt­zen­stra­ße 8
D‑10117 Ber­lin

kontakt@irights-lab.de
Tele­fon: +49 30 40 36 77 230
Fax: +49 30 40 36 77 260