iRights.Lab als Netz­werk­part­ner beim Sci­ence Match Digi­tal Future 2018 in Ber­lin

Jedes Jahr im Früh­ling fin­det in Ber­lin eine der wich­tigs­ten inter­na­tio­na­len Kon­fe­ren­zen zur wis­sen­schaft­li­chen Debat­te über die digi­ta­le Zukunft statt.
In Erin­ne­rung an Kon­rad Zuses Erfin­dung des Z3 – Com­pu­ters im Mai 1941 fin­det am 14. Mai 2018 zum vier­ten Mal das Digi­tal Future Sci­ence Match, bei dem rund 1000 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer aus Wis­sen­schaft, Wirt­schaft und Poli­tik zusam­men­kom­men, um sich über die neu­es­ten Ent­wick­lun­gen im Zusam­men­hang mit den tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lun­gen unse­rer Zeit aus­zu­tau­schen, statt. Das iRights.Lab ist dabei als Netz­werk­part­ner Teil der Kon­fe­renz und wird sich unter ande­rem mit einem Bei­trag des iRights.Lab-Direktors Phil­ipp Otto mit dem Titel „Digi­tal Gover­nan­ce Princi­ples bet­ween Regu­la­ti­on and Inno­va­ti­on“ betei­li­gen.

Als Part­ner ver­ge­ben wir 15 kos­ten­lo­se Tickets an die­je­ni­gen, die sich als erste unter DIE­SEM Link mit dem Code DF18IRL anmel­den.

Neben den Key­notes von 50 Exper­tin­nen und Exper­ten fin­det auch ein Expert-Lunch statt, der sich beson­ders mit dem Thema “Data Sci­ence” beschäf­tigt und der die Mög­lich­keit eines exklu­si­ven direk­ten Aus­tausch mit Exper­tin­nen und Exper­ten aus der gan­zen Welt bie­tet.

Alle, die sich über das ent­spre­chen­de For­mu­lar für den Lunch bewer­ben, erhal­ten eben­falls kos­ten­lo­sen Zugang zum Sci­ence Match Digi­tal Future.