iRights.Lab beteiligt sich an Infobroschüre zu KI

In einer neuen Broschüre, einem Infoflip zum Thema KI, widmet sich die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) den häufig gestellten Fragen und beschäftigt sich unter anderem mit maschinellem Lernen, die Verwertung von Daten und Fragen der Ethik – Themen, die auch beim heute beginnenden Digital-Gipfel der Bundesregierung in Nürnberg eine wichtige Rolle spielen.

Bei der Erstellung der Broschüre haben Philipp Otto und Eike Gräf vom iRights.Lab wesentlich mitgearbeitet.

Die grundsätzliche Definition von Künstlicher Intelligenz wird ebenso behandelt wie die Bild- und Spracherkennung, automatisiertes Fahren oder neuronale Netzwerke. Auch der Frage Was können Politik und Gesellschaft tun? wird in der Publikation nachgegangen.

Die Broschüre Künstliche Intelligenz – Häufig gestellte Fragen kann bestellt werden unter www.kas.de.

Hier finden Sie die Publikation zum Download.

Weitere Informationen dazu finden Sie auch auf der Themenseite der KAS unter: www.meschmasch.de.

Das iRights.Lab befasst sich ebenfalls ausführlich mit den Themen Algorithmen und Künstliche Intelligenz, beispielsweise in einem Projekt zur Erarbeitung eines Gütekriterienkatalogs für die Anwendung von Algorithmen. Hier können Sie selbst noch mitwirken und an einer aktuellen Umfrage teilnehmen.