Game Over für den Hass

H8RBL – Im Kampf gegen Hatespeech

Gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur entwickelt das iRights.Lab ein Computerspiel gegen den Hass im Netz.

Wir stei­gen damit tie­fer ins Game Deve­lop­ment ein und beant­wor­ten Fra­ge­stel­lun­gen wie: Wo lie­gen die Ursa­chen für Hate­speech? Was sind die Mecha­nis­men bei deren Ver­brei­tung? Wie wirkt sich online ver­brei­te­te Hass­re­de auf die reale Welt aus? Und vor allem: Was kann man dage­gen tun? 

In einem als Pro­to­typ ent­wi­ckel­ten Com­pu­ter­spiel soll damit die Rele­vanz der Pro­ble­ma­tik auf eine neue Art erleb­bar wer­den. Bei dem Spiel han­delt es sich um ein Serious Game, das nicht mit dem erho­be­nen Zei­ge­fin­ger auf­war­tet, son­dern das Thema auf spie­le­risch-attrak­ti­ve und zugleich infor­mie­ren­de Weise ver­mit­telt.

Uns geht es in dem Pro­jekt in ers­ter Linie darum, ein anspre­chen­des Gamin­g­er­leb­nis zu schaf­fen, das über das eigent­li­che Spiel­ge­sche­hen hin­aus­wirkt. Die Erleb­nis­welt des Spiels soll eine Brü­cke schla­gen zum Ein­satz gegen Hass, Dif­fa­mie­rung und per­sön­li­che Ver­let­zun­gen im gesell­schaft­li­chen Umgang. Es soll zudem den öffent­li­chen Dis­kurs zur Bekämp­fung einer aggres­si­ven Debat­ten­kul­tur anre­gen und för­dern.

Wir wol­len uns dabei mit Sta­ke­hol­dern im Bereich digi­ta­ler Serious Games ver­net­zen. Wer Kon­takt mit uns auf­neh­men möch­te, ist herz­lich dazu ein­ge­la­den, zum Bei­spiel via Email an: kontakt@irights-lab.de

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt gibt es hier.

Das Lab

Schüt­zen­stra­ße 8
D‑10117 Ber­lin

kontakt@irights-lab.de
Tele­fon: +49 30 40 36 77 230
Fax: +49 30 40 36 77 260