Deutsch-fran­zö­si­sche Freund­schaft in der Digi­ta­li­sie­rungs­po­li­tik

Das Forum +33/49 ist eine deutsch-fran­zö­si­sche Platt­form zum Aus­tausch von Erkennt­nis­sen, Ideen und Stra­te­gi­en im Bereich der Digi­ta­li­sie­rungs­po­li­tik. Gemein­sam soll den Her­aus­for­de­run­gen der Digi­ta­li­sie­rung auf Basis euro­päi­scher Werte begeg­net wer­den.

Deutsch-fran­zö­si­sche Koope­ra­ti­on

Die Digi­ta­li­sie­rung hat Deutsch­land und Frank­reich fest im Griff. Sie bewirkt Ver­än­de­run­gen in allen Lebens­be­rei­chen und bringt Gele­gen­hei­ten und Her­aus­for­de­run­gen mit sich, die in einer ver­netz­ten Welt am bes­ten gemein­sam ange­gan­gen wer­den. Deutsch­land und Frank­reich sind wich­tig für ein digi­ta­li­sier­tes Euro­pa. Ein inten­si­ver Aus­tausch von Wis­sen sowie eine stra­te­gi­sche und struk­tu­rel­le Zusam­men­ar­beit bei­der Natio­nen ver­spre­chen große Vor­tei­le auf dem Weg in ein digi­ta­les Zeit­al­ter, das durch die euro­päi­schen Werte geprägt ist. Aus die­sem Grund trei­ben der Natio­na­le Digi­tal­rat (Con­seil Natio­nal du Numé­ri­que – CNNum) in Frank­reich und das iRights.Lab in Deutsch­land gemein­sam eine viel­schich­ti­ge und enge Koope­ra­ti­on voran. Dar­aus her­vor­ge­gan­gen ist das Forum +33/49.

Der Name Forum +33/49 geht auf eine drei­fa­che Sym­bol­kraft zurück. Zum einen ste­hen die Zah­len 33 und 49 für die Län­der­vor­wah­len Frank­reichs und Deutsch­lands. Außer­dem sind sie ein Sym­bol für den direk­ten Dia­log – wie bei einem Fern­ge­spräch zwi­schen den bei­den Län­dern. Und letzt­lich gehen die moder­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gi­en, auf denen die Digi­ta­li­sie­rung beruht, his­to­risch auf die Infra­struk­tur der Tele­fon­net­ze zurück. Somit ist der Gegen­stand der Gesprä­che bereits im Namen ver­tre­ten: die erfolg­rei­che Digi­ta­li­sie­rung des deutsch-fran­zö­si­schen Tan­dems in Euro­pa.

Auf­takt­ver­an­stal­tung zum Forum +33/49

Das erste Forum +33/49 am 29. Juli 2016 in Ber­lin mar­kier­te den Auf­takt einer Reihe von deutsch-fran­zö­si­schen Kon­sul­ta­tio­nen zu poli­ti­schen und gesell­schaft­li­chen The­men im Kon­text der Digi­ta­li­sie­rung.

Zu die­sem Anlass tra­fen sich Mit­glie­der des fran­zö­si­schen CNNum und des iRights.Lab mit ver­schie­de­nen Exper­tin­nen und Exper­ten sowie Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­kern aus dem Bereich der Digi­ta­li­sie­rung zu einer Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung in Ber­lin. Ermög­licht wurde diese Zusam­men­kunft durch die För­de­rung der Fried­rich-Ebert-Stif­tung. Die Ver­an­stal­tung war nur der Beginn eines ver­tief­ten Aus­tauschs zu diver­sen netz­po­li­ti­schen Fra­ge­stel­lun­gen in bei­den Län­dern.

Das Book­let zur Auf­takt­ver­an­stal­tung des Forums +33/49 (PDF, ca. 0,5 MB) kann hier her­un­ter­ge­la­den wer­den.