iRights.Lab ver­öf­fent­licht 2. Data-Gover­nan­ce-Report

Im Rah­men der For­schungs­in­itia­ti­ve mFUND unter­sucht das iRights.Lab neu­ar­ti­ge Self-Gover­nan­ce-Kon­zep­te im Bereich daten­ge­trie­be­ner Inno­va­tio­nen. Seit 2016 för­dert das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ver­kehr und digi­ta­le Infra­struk­tur (BMVI) For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­te rund um digi­ta­le daten­ba­sier­te Anwen­dun­gen für das Feld der Mobi­li­tät 4.0. Nun wurde der mit Span­nung erwar­te­te zwei­te Data-Gover­nan­ce-Report ver­öf­fent­licht.

Der Report lie­fert wei­te­re inter­es­san­te Ergeb­nis­se aus unse­rer Online-Umfra­ge mit Fokus auf Daten­quel­len und gene­rel­le Her­aus­for­de­run­gen im Umgang mit Daten, beson­ders für Unter­neh­men, Behör­den, Ver­bän­de, sowie wei­te­re pri­va­te und öffent­li­che Ein­rich­tun­gen. Denn gera­de hier bie­ten sich enor­me Opti­mie­rungs­po­ten­zia­le für diver­se Berei­che der all­täg­li­chen Arbeit ent­spre­chen­der Insti­tu­tio­nen. Wo Daten als “der Roh­stoff unse­rer Zeit” gel­ten, muss die­ser Roh­stoff auch ent­spre­chend effi­zi­ent, sinn­voll und ver­ant­wor­tungs­be­wusst genutzt wer­den.

Wie sich zeigt, stellt unter ande­rem die Ein­hal­tung von Daten­schutz­re­ge­lun­gen bei den unter­such­ten mFUND-Pro­jek­ten eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung dar. Die Hin­ter­grün­de der wis­sen­schaft­li­chen For­schung zum Thema Data-Gover­nan­ce wer­den in der Publi­ka­ti­on von der renom­mier­ten Exper­tin Prof. Dr. Kris­tin Weber von der Hoch­schu­le für ange­wand­te Wis­sen­schaf­ten Würz­burg-Schwein­furt in einem aus­führ­li­chen Inter­view erör­tert. Dr. Weber forscht seit über 10 Jah­ren in die­sem Bereich.

Die Rele­vanz des gesam­ten The­men­kom­ple­xes wird zudem durch das große inter­na­tio­na­le Inter­es­se deut­lich. So besuch­ten im Sep­tem­ber zwei Kol­le­gia­tin­nen des Goerde­ler-Kol­legs für Good Gover­nan­ce der Robert-Bosch-Stif­tung das Büro des iRights.Labs in Ber­lin für einen aus­führ­li­chen Erfah­rungs­aus­tausch. Einen Bericht die­ses Tref­fens ist eben­falls Teil des Data-Gover­nan­ce-Reports.

Wenn Sie die kom­men­den Aus­ga­ben des Data-Gover­nan­ce-Report in der Zukunft direkt zuge­schickt bekom­men möch­ten, wen­den Sie sich gerne an die Kol­le­gin Ulri­ke Thal­heim unter: u.thalheim@irights-lab.de oder mel­den Sie sich direkt für unse­ren News­let­ter an.

Hier geht es zur zwei­ten Aus­ga­be des Data-Gover­nan­ce-Reports, Okto­ber 2018.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt fin­den Sie hier.