iRights.Lab veröffentlicht 2. Data-Governance-Report

Im Rahmen der Forschungsinitiative mFUND untersucht das iRights.Lab neuartige Self-Governance-Konzepte im Bereich datengetriebener Innovationen. Seit 2016 fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um digitale datenbasierte Anwendungen für das Feld der Mobilität 4.0. Nun wurde der mit Spannung erwartete zweite Data-Governance-Report veröffentlicht.

Der Report  liefert weitere interessante Ergebnisse aus unserer Online-Umfrage mit Fokus auf Datenquellen und generelle Herausforderungen im Umgang mit Daten, besonders für Unternehmen, Behörden, Verbände, sowie weitere private und öffentliche Einrichtungen. Denn gerade hier bieten sich enorme Optimierungspotenziale für diverse Bereiche der alltäglichen Arbeit entsprechender Institutionen. Wo Daten als “der Rohstoff unserer Zeit” gelten, muss dieser Rohstoff auch entsprechend effizient, sinnvoll und verantwortungsbewusst genutzt werden.

Wie sich zeigt, stellt unter anderem die Einhaltung von Datenschutzregelungen bei den untersuchten mFUND-Projekten eine besondere Herausforderung dar. Die Hintergründe der wissenschaftlichen Forschung zum Thema Data-Governance werden in der Publikation von der renommierten Expertin Prof. Dr. Kristin Weber von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt in einem ausführlichen Interview erörtert. Dr. Weber forscht seit über 10 Jahren in diesem Bereich.

Die Relevanz des gesamten Themenkomplexes wird zudem durch das große internationale Interesse deutlich. So besuchten im September zwei Kollegiatinnen des Goerdeler-Kollegs für Good Governance der Robert-Bosch-Stiftung das Büro des iRights.Labs in Berlin für einen ausführlichen Erfahrungsaustausch. Einen Bericht dieses Treffens ist ebenfalls Teil des Data-Governance-Reports.

Wenn Sie die kommenden Ausgaben des Data-Governance-Report in der Zukunft direkt zugeschickt bekommen möchten, wenden Sie sich gerne an die Kollegin Ulrike Thalheim unter: u.thalheim@irights-lab.de oder melden Sie sich direkt für unseren Newsletter an.

Hier geht es zur zweiten Ausgabe des Data-Governance-Reports, Oktober 2018.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.