Wir laden ein: Medienwandel durch Blockchain – Ein weiterer Hype oder Zukunft?

Alle sprechen über Blockchain und manche verstehen die Technologie, die meisten tun das nicht. Manche glauben, es handele sich dabei um eine Trenderscheinung, einen weiteren Hype, der bald schon wieder vergessen sein wird und manche glauben, die Welt wird bald schon eine andere – eine bessere – sein, wenn die Blockchain Prozesse automatisiert und unser Leben in allen erdenklichen Bereichen neu organisiert.

In einem aber sind sich alle einig: Blockchain ist mehr als nur die technologische Basis einer Kryptowährung für Technik-Geeks.

Auch wir möchten darüber sprechen. Aber fundierter, und so, dass es alle verstehen.

Nach einer allgemeinen Einführung möchten wir dabei vor allem einen Hintergrund beleuchten, der im Moment noch nicht ausreichend im Fokus steht, den wir aber für entscheidend halten: Was bedeutet Blockchain für die Entwicklung der Medien?

Unter dem Titel

Medienwandel durch Blockchain – Ein weiterer Hype oder die Zukunft?

wollen wir diskutieren und laden ein:

Am 11.12.2018 um 19:00 Uhr im Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23
im Kaminzimmer.

Für den Abend haben wir uns spannende Gäste eingeladen:

Andrea Bauer, Strategin für Digitale Transformation, Innovationsexpertin und Autorin

Florian Glatz, Präsident Bundesverband Blockchain

Ramak Molavi Vasse’i, Policy Advisor iRights.Lab

Mit diesen Expert*innen diskutieren wir, was die Blockchain-Technologie und dezentrale Datenbanken für die Medienbranche und insbesondere für den Nachrichtenjournalismus bedeuten, was es mit Smart Contracts, Global Content Networks und Media-Coin-Konten auf sich hat, welche Möglichkeiten es für den Handel mit Medienlizenzen gibt und welche Folgen sich für die Mediennutzung ergeben.

Selbstverständlich sollen dabei auch insbesondere Ihre Fragen beantwortet werden – die Expert*innen stehen für ein Q&A auf dem Podium bereit.

Im Anschluss gibt es ein Get Together mit Drinks und Snacks im Literaturhaus und damit eine weitere Möglichkeit des persönlichen Austauschs.

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Digital News Innovation Fund.

Für eine Teilnahme bitten wir Sie um eine kurze Anmeldung an:
events@irights-lab.de.