16.02.16 Logan CIJ Symposium in Berlin: Freiheit und Demokratie verteidigen

Prominente Journalisten und Aktivisten aus aller Welt werden beim Logan CIJ Symposium am 11. und 12. März in Berlin darüber diskutieren, wie Freiheit und Demokratie verteidigt werden können. Mit dabei, neben Jesselyn Radack, Jacob Appelbaum, Sarah Harrison und Seymour Hersh ist auch Matthias Spielkamp, Gründer des iRights.Labs und Vorstandsmitglied bei Reporter ohne Grenzen. Der Titel seiner Session: "Difficult targets".

NSA, BND, GCHQ, die Mafia, die Narcos und multi-nationale Unternehmen sind mächtige Gegner, gegen die nur mit besonders kreativen und innovativen Methoden Widerstand geleistet werden kann. Sie verfügen über nahezu unendliche Mittel, mit denen kaum jemand technisch und materiell konkurrieren kann. Die Teilnehmer der Diskussion, Matt Kennard, Stefania Maurizi, Paul von Ribbeck und Matthias Spielkamp, berichten von ihren Projekten und Ideen, mit deren Hilfe sie versuchen, unsere Grundrechte zu verteidigen.

Mehr Informationen auf der Website des Logan CIJ Symposiums.