Labs

iRights Lab Forschung und Lehre

Lehre und Forschung im Netz - Online-Strategien für Bildung und Forschung

iRights Lab Information

Erstellung von spezifisch aufbereiteten Publikationen und Hintergrundinformationen

iRights Lab Innovation

Innovationsstrategien und Innovationspolitik in der digitalen Welt

iRights Lab International

Kooperationen, Konsultationen und Projekte

iRights Lab Journalismus

Ideen und Konzepte, Schulung und Beratung

iRights Lab Kreative Arbeit

Kreative Güter und Kreativschaffende in der digitalen Welt

iRights Lab Kultur

Kompetenzzentrum für Kultur in der digitalen Welt

iRights Lab Open Source und Open Content

Funktionierende Konzepte für ein grenzenloses Netz

iRights Lab Politische Strategien

Politische Ziele, interne und externe Positionierungen und Monitoring

iRights Lab Publishing

Strategien für Verlage und Autoren

iRights Lab Sichere Kommunikation

Im Jahr Eins nach Snowden: Ganzheitliche Ansätze statt (zu) einfache Rezepte

Alle

Aktuell

01.08.16 Publikation sammelt Ideen für ein gelingendes Familienleben in der digitalen Gesellschaft der Zukunft

Die Broschüre „Gutes Familienleben in der digitalen Gesellschaft“ fasst die Ergebnisse eines Expertenworkshops zu den Herausforderungen, die sich für Familien aus der Digitalisierung der Gesellschaft ergeben, zusammen: Die digitale Kompetenz aller Familienmitglieder erwies sich in den im Workshop erarbeiteten Prognosen als entscheidender Faktor für ein gelingendes Familienleben in der Zukunft. Technische Möglichkeiten auszuloten und diese umsichtig einzusetzen sei dabei maßgeblich. Die Publikation ist nun erhältlich.

13.06.16 DW Akademie und iRights stellen Guidebook Internet Governance vor

Was genau ist Internet Governance und wie beeinflusst sie unser Leben? Diese Frage haben sich die Deutsche Welle Akademie und das iRights.Lab gestellt. Ergebnis ist das „Guidebook Internet Governance - Media freedom in a connected world“, das heute anlässlich des Global Media Forums in Bonn erscheint. Das Guidebook in englischer Sprache richtet sich vor allem an Journalisten und Medienaktivisten im Globalen Süden, ist aber für alle interessant, die verstehen möchten, was Internet Governance mit Presse- und Informationsfreiheit, Cyber-Sicherheit, Netzneutralität und anderen Themen der Digitalpolitik zu tun hat.

16.02.16 Logan CIJ Symposium in Berlin: Freiheit und Demokratie verteidigen

Prominente Journalisten und Aktivisten aus aller Welt werden beim Logan CIJ Symposium am 11. und 12. März in Berlin darüber diskutieren, wie Freiheit und Demokratie verteidigt werden können. Mit dabei, neben Jesselyn Radack, Jacob Appelbaum, Sarah Harrison und Seymour Hersh ist auch Matthias Spielkamp, Gründer des iRights.Labs und Vorstandsmitglied bei Reporter ohne Grenzen. Der Titel seiner Session: "Difficult targets".

08.02.16 „Recht auf Vergessenwerden“: Konkreter Umsetzungsvorschlag vorgelegt

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) im Mai 2014 ein „Recht auf Vergessenwerden“ bei Suchmaschinen erzwungen hat, ist vieles bezüglich der Bedeutung und Umsetzung der Entscheidung im Unklaren geblieben. Deshalb hat das iRights.Lab nun im Auftrag des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) zum ersten Mal einen konkreten Umsetzungsvorschlag dafür entwickelt und veröffentlicht.

Im Fokus

Internationale Konferenz „Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe“

Die Digitalisierung bietet die große Chance, den Zugang zum kulturellen Erbe erheblich zu erleichtern und damit einen wichtigen Beitrag zur Wissensgesellschaft der Zukunft zu leisten. Wie in den vergangenen Jahren sollen auch 2014 die mit der Digitalisierung zusammenhängenden Chancen, Hindernisse, Herausforderungen und Veränderungen von Bibliotheken, Archiven und Museen und ihr Verhältnis zu anderen Institutionen, Initiativen und Wirtschaftsunternehmen diskutiert werden. 

Wir helfen Unternehmen, der öffentlichen Hand, Wissenschaft, Politik und Kreativen, die Herausforderungen der digitalen Welt zu meistern und deren großes Potenzial bestmöglich zu nutzen.